google635cd05664339927.html [google635cd05664339927.html]

Flippographie

Flippographie

Hallo Flipperfreunde
und willkommen beim Pinball Paradise.

Qualität und höchste Spielfreude seit mehr als 20 Jahren.

Wir sind Alexandra und Sven Wilms,die Besitzer vom Pinball Paradise.
Hier wurde die Liebe und Leidenschaft für die Flipper zum Beruf gemacht.

Ich spiele Flipper seit meinem 9. Lebensjahr.
Von klein auf war das Spiel mit der Silberkugendas allergrösste für mich......
vor allem,weil ich besser war als die Grossen.

Die Flipper sind seit meiner Kindheit nicht mehr wegzudenken
und ganz klar ein roter Faden in meinem Leben.
Die jahrzehnte lange Erfahrung und der tägliche Umgang mit den Flippern seit jahrzehnten
sind der Grundstein für meine spätere Selbständigkeit.
Keine Schule und keine Lehre konnten oder können diese Erfahrungswerte ausgleichen.
Das alles kommt jeden Käufer eines Flippers von uns zugute.
Spielgenuss wie frisch aus der Fabrik.......
Sie finden hier nur einige Geräte,die direkt zum Verkauf angeboten werden.
Die meisten Flipper überholen und restaurieren wir auf Bestellung,
und passen jeden Flipper auf die Wünsche und Bedürfnisse des neuen Besitzers an.
Ausgeliefert wird der Flipper erst , wenn alles perfekt funktioniert und sich der Flipper
spielt wie neu.
Das ist unsere oberste Priorität vor der Auslieferung.
Wir geben 12 Monate Garantie auf die von uns überholten oder restaurierten Flipper

Lassen sie sich beraten....und fragen nach ihrem Wunschflipper


So....und nun zurück in der Zeit.

Wir fangen hier an,gemeinsam etwas über uns,
das Pinball Paradise und über Flipper zu schreiben.
Hier können sie sehen,wie sich das Pinball Paradise im laufe der Jahre verändert hat.
Dazu wird es die Flippographie
geben,in der ich alle Flipper aufliste,die ich bis jetzt in
meinem Leben spielen konnte und durfte.Es waren hunderte verschiedene Modelle
und ich bin dankbar für jeden einzelnen.

Sven Wilms ,Baujahr 1965

kam schon als Kind recht früh mit den ersten Flippergeräten in Kontakt.
Das Jahr weiss ich nicht mehr genau....denke es war 1975,denn der erste Flipper,
den ich bewusst in Erinnerung habe ist der Strato Flight von Williams und später die
Lady Luck
von Recel,die heute noch einen Platz in meinem Herzen hat.
Beide standen bei uns in der Kneipe in Mönchengladbach und ich habe die eine
oder andere Mark in die Flipper geworfen........wurde besser und besser im spielerischen
Umgang mit der Silberkugel und am Ende konnte kein Erwachsener mich mehr an
den Flippern besiegen.
Das fand ich sehr gut....ich als kleiner Junge besser als die grossen.
Zum Geburtstag wünschte ich mir dann einen eigenen Flipper und bekam einen
Jolly Roger von Williams.
Den habe ich damals schon umgebaut,weil mir die Seiten (Kugelausläufe)nich gefielen.
Der Flipper hatte keine Inlanes und so baute ich selber welche.
Ich denke,es gibt nicht viele Menschen in Deutschland,die die Flipper so stark als
roten Faden im Leben haben.
Von damals bis heute und auch in der Zukunft werden die Flipper unser Leben
mitbestimmen.
Der nächste eigene Flipper war dann der Strato Flight ,als der in unserer Kneipe
ausgetauscht wurde.
Nun stand ein Mata Hari und die Lady Luck bei uns in der Kneipe und der Aufsteller
der Flipper vertraute mir die Schlüssel der Geräte in der Kneipe an.
So machte ich schon als Kind Servicearbeiten und kleinere Reparaturen an den
Flippern.
Mein nächster eigener Flipper war ein Underwatervon Recel.
Technik ganz anders als bei einem Williams Flipper....doch auch da arbeitete ich mich
schnell rein.
Eigentlich hatte ich mir einen Space Racevon Recel gewünscht....doch der war schwer
zu bekommen.
Natürlich wurden alle Flipper die ich besessen habe gründlichst inspiziert und zerlegt.
Ich wusste genau wann welches Relais was zu tun hatte.
Ich mochte die mechanischen Flipper von Recel und Gottlieb mehr als die Bally /
Williams Geräte.
Überhaupt waren Marken wir Playmatic, ZaccariaoderRecelmeiner Meinung nach Bally
oder Williams damals einen Tick vorraus.
Auch Game Plan mit ihren Sharpshooterund Coney Islandwaren sehr gute Flipper.
Ich hatte auch das Glück viele dieser Flipper spielen zu können.
Von Playmatic blieben mir der Speakeasy,Last Lap,Big Town oderChancein Erinnerung.
Zaccaria machte sich vor allem mit dem Pinball Champ 82bekannt......vor allen die
deutsche Sprache war genial.
Doch ich bin ein bisschen zu schnell in der Zeit.
Ich fand in Mönchengladbach noch einiges an Flippern....
Atztek , Grand Prix , Space Mission oder Dealers Choice von Williams.
Bally hatte zu der Zeit z.B.den Monte Carlo , Space Time , Wizard und Capt.Fantastic .
Es folgten sehr innovative Geräte von Zaccaria wie zum Beispiel die Time Machine,
Magic Castle , Shooting the Rapids oder Locomotion und derSoccer Kings.
Weitere Flipper später in der
Flippographie.
Gottlieb punktete bei den EM Flippern mit Flippern wie Royal Flush,Target Alphaoder Fast Draw.
Allein beim drücken der Starttaste hörten die sich schon besser an und auch die
Flippermechaniken arbeiteten präzieser.
Bally hatte auch sehr gute Geräte wie den Four Million B.C.,Nip Itoder Fireball.
Dann fing ich an,Kneipen mit Flippern zu suchen um Rekorde zu holen und die damals
sehr beliebten Monatspreise.
Den nächsten fand ich direkt in der nächsten Kneipe ein paar Häuser weiter.....
einen Lost Worldvon Bally.
Meine Eltern fanden es gar nicht witzig,dass ich bei ihnen Kohle bekam
bei der Konkurenz flippern ging.
Ein Stück weiter stand ein Star Trekvon Bally und ein Combatvon Zaccaria.
Spielhallen waren für mich Tabu....keine 18 Jahre alt,
und so drückte ich mir die Nase platt,wenn neue Flipper bei uns in der
Bahnhofsspielhalle standen.Es standen mindestens 10 Flipper dort......
ein Paradies und ich durfte nicht hinein.
Wenn die Aufsicht nicht aufpasste,schlich ich mich hinein und warf einen Blick auf
die neuen Flipper.
Frittenbuden waren auch ein Standplatz für Flipper.
Ich fand auf anhieb einen Bronco von Gottlieb und einen Criterium 75 von Recel.
Im Jugendzentrum stand ein Wizard .
Die Welt bestand nur noch aus Flippern für mich.
Damals gab es auf der Kirmes einen Wagen,in dem 4 Flipper standen.
Errinern kann ich mich da an den Jubilee,Top Speedund Grand Prix von Williams.
ausserdem standen dort Arcade Games wie Space Invadersund Galaxian.
Was habe ich diese Spiele geliebt.
Konami und Atari waren neben Midway führend bei den frühen Arcade spielen.
Überhaupt.......es waren die 80er.
Die neue deutsche Welle und alles was dazu gehörte,
und Flipper................an jeder Ecke......,in jeder Kneipe......,in jeder Frittenbude.
Auch die Arcade Games hatten damals grossen Anteil an meinem Leben..damals
revulotionär Dragons Lair .
Nach meinem Lieblingsspiel Galaxian folgten Spiele wie Moon Cresta , Frogger ,
Moon Patrol oder Scramble ............ohhhh Mann...Elevator Action......das waren Zeiten.
Auch zu den Arcade Games werde ich später mehr schreiben.
Ich hatte bemerkt,dass gerade in Bahnhofsgastätten immer Flipper standen und so kaufte
ich mir ein Tramper Monatsticket(gab es damals von der deutschen Bahn)und fuhr zuerst
die Bahnhöfe in der gegend ab.
Zu der Zeit kannt ich nur Mechanische Flipper.......
und plötzlich stand ich in Neuss vor einem Night Rider von Bally und einer Cleopatravon
Gottlieb......die für mich ersten Elektronischen Flipper.
Seit der Zeit habe ich fast alle Flipper die seit der Zeit gebaut wurden und ihren Weg
nach Deutschland fanden gespielt und habe sehnlich auf neue Flipper gewartet,die in
Kneipen und Spielhallen standen.
Es sollten noch viele viele Flipper folgen,die ich versuchen werde in meine Flippographie
zusammenzustellen.
Es folgte die grosse Erfolgszeit von Bally , Williams und teilweise in den frühen 80ern
auch Gottlieb,die vor allen mit Widebody Flippern punkteten.Die bekanntesten waren wohl
Spiderman , Haunted House , Black Hole , Panthera oder Devils Dare .
Äusserst schräg....oder Rund,der Q Bert´s Quest .
Weniger bekannt,doch spielerisch sehr schöne Flipper fand ich vor allen den Pink Panther,
und Time Line .
Auch Williams versuchte es zu der Zeit mit Widebody Geräten......doch es gab wirklich
wenige davon hier in Deutschland.
Auch hier hatte ich das Glück,in einem Kino äusserst deltene Exemplare spielen zu können.
Den Pokerino , Contakt , Stellar Wars und Laser Ball .
Zu der Zeit begegnete ich auch einigen Atari Flippern.....zum Beispiel den Hercules ,der
grösste Flipper alles Zeiten.Gespielt wird mit einer Billiard Kugel.Damals bei uns in der
Spielothek stand so ein Biest.
Weitere Atari Flipper in Widebody Format,die ich spielen konnte sind zum Beispiel der
Middle Earth und der Airbone Avenger.
Auch Bally brachte viele Widebody Flipper auf den Markt.Der bekannteste ist wol der
Space Invaders .Zu der Zeit machte Bally auch Flipper aus Themen,die sehr umstritten
waren wie z.b. den Embryon .
Äusserst selten....und auch das Ding habe ich geballert,obwohl es nicht wirklich ein Flipper
ist..... Rapid Fire von Bally.
Williams hatte dagegen den Hyperball .
Stern habe ich bis jetzt noch gar nicht erwähnt....gut fand ich damals den Meteor , Nine Ball
und Quicksilver .Auch Widebody Pinball wie den Flight 2000 und Catacomb.Nicht vergessen...
unsere Mondlandschaft....den Orbitor I .
Es gab viele Hersteller und der Flipper Boom ging weiter.
Noch konnten die Flipper nur Zahlen anzeigen.....doch die Zeit und die Entwicklungen
gingen weiter......bald können Flipper auch schreiben....doch noch ist es nicht soweit.
In unserer Kneipe standen folgende Flipper nacheinander :
Strato Flight , Lady Luck , Mata Hari , Hot Tip , Tri Zone , Flash , Firepower , Close Encounters ,Alien Poker .........das war es mit den eigenen Kneipen meiner Eltern.
Als wir auszogen gab es keinen Platz mehr für meine eigenen Flipper und so wurden die
einfach da gelassen.
Ich verstand die Welt nicht......meine Flipper.......alle weg.
Weiterhin zog ich durch die Umgebung um Flipper zu finden und zu spielen.
Die nächste Quelle damals mit sehr vielen Flippern und Arcade Games:
Bowlingcenter.
Das erste,in dem ich war....in MG-Rheydt.
Dort standen 8 Flipper und 6 Arcade.


Gorgar,der erste sprechende Flipper.......highlights wie Fireball,Flash oder Firepower.
Eight Ball Deluxe und revulotionär
Centaur und PacMan.
Das Comeback des Flippers mit
High Speed.....
to be continued...........
LG
Sven

Wenn ich heute auf all die unsagbar vielen Bilder von den Flippern der letzten Jahre blicke....

dann kann ich selber kaum glauben das nur eine Frau und ein Mann das alles alleine geschafft haben.

Nicht nur das....auch ohne die Hilfe irgendeiner Bank .

Tausende Bilder von hunderten reparierten,überholten,restaurierten und dann leider verkauften Flippern die den neuen Besitzern nicht nur Spiel und Spass gebracht haben......auch die Wersteigerung.

Die neuen Besitzer sind stolz auf ihre Flipper  und wissen der Wert unserer Arbeit zu schätzen.

Täglicher Fleiss,hohe Qualität und perfekt spielende Flipper sind seit Jahrzehnten unser Markenzeichen.

Wir sind die einzigen,die seit Jahren nicht nur gutes Spiel und lange Funktionalität  als Anspruch haben....

auch Hilfe nach dem Flipperkauf durch die Vor Ort Garantie.

Wir sind auch die einzigen die seit vielen Jahren auch den Schutz der Spielflächen und damit den Werterhalt  ihres Flippers gefördert haben.

Mehr als 30 Jahre täglich mit Flipper zu arbeiten,sie zu spielen und zu reparieren...

das hinterlässt einiges an Erfahrungen und Wissen rund um die Flipper und auch der Flipperszene.

In den 70ern und 80ern das Zugpferd in Kneipen und Spielhallen so verschwinden in den 90ern immer mehr der Vierbeiner aus der gewerblichen Aufstellung / Nutzung.

Vor allem die Touchscreen haben den Flipper verdrängt.....mehr Einnahmen bei weniger Wartung.

Es gab Zeiten in den 90ern in denen mann die Flipper für ganz wenig Geld aus Spielhallen und von den Aufstellern kaufen konnte....

z.b einen Addams Family oder Indiana Jones für 300 DM .

Die Wertsteigerung der totgesagten Geräte ist absolut bemerkenswert,...denn heute bekommt mann keines dieser Geräte unter 2500 Euro.

Seit dem Jahr 2000 existieren Bally und Williams nur noch als Hersteller von Glücksspielautomaten.

Im Jahr 2001 nahm Stern Pinball die Produktion in den alten Hallen von Data East / Sega wieder auf mit dem Striker Extreme.

Ein bei den Sammlern sehr unbeliebter Flipper ,der aber durchaus seine guten Seiten hat....finde ich.

Nun ist der Flipper fast zu einem Spekulationsobjekt geworden wo versucht wird,aus jeder Ecke noch Profit zu machen.

An jeder Ecke gibt es Neugeräte die z.b. von Möbel oder Reifenhändlern vertrieben werden.

Es tut manchmal schon in der Seele weh zu sehen ....jeder mit Kapital kann uns einfach "optisch"einholen.

Kapital schägt auch bei den Flippern nach und nach das Herz und den Fachverstand....leider auch wieder in der Produktion.

Obwohl die Fertigung der Teile viel günstiger geworden ist werden die neuen Flipper immer teuerer und ie neueste Generation von Platinen löst bei mir nicht gerade Freude aus.

Als ich 10 war  habe ich meinen ersten eigenen Flipper bekommen und seit dem Tag ist es der rote Faden in meinem Leben.

Danke.

Es ist Zeit für eine Veränderung und wir sind offen für eine Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen oder einem Investor der das bringt,was unser Unternehmen braucht.

Kapital........

Von Herz und Enthusiasmus kann heute keine Firma mehr überleben und wir möchten die Top Domains

www.flipper.de

www.pinball.de

wieder zu dem machen was sie in den 90ern waren.

Sie haben das Geld.....wir die solide Plattform und die Erfahrung.

Es ist für uns kein Risiko in Flipper zu investieren......

Die Flipper sind teuerer als jemals zuvor ...und die Herstellung ist viel leichter und günstiger geworden durch moderne fertigungsmethoden.

Das heute Flipper in verschiedenen Kategorien gebaut werden ist durchaus ein kluger Schachzug von den Herstellern.

Doch besser war die Zeit als die Designer und Hersteller noch das Ziel hatten,immer das beste in einen neuen Flipper

zu stecken für die Spieler und auch Aufsteller.

Erst die Zeit wird zeigen,wie zuverlässig und haltbar die neuen Flipper sind und ob sie auch in 20 Jahren so zuverlässig arbeiten wie Flipper des 19. Jahrhunderts bei denen alles selbst repariert werden kann und die für die Ewigkeit gebaut sind.

Beispiele einer Zusammenarbeit oder einer Mitinvestition :

Volle Nutzung der Top Level Domains zum Verkauf von Ersatzteilen,Moddingteilen,Led etc....

Alles rund um den Flipper

Gewerbliche Nutzung von Unterhaltungsautomaten....Vor Ort Kunden und Aufstellplatzbindung

Investition in Kult und Neugeräte.

Wir haben jede Menge Kapital.....

doch es ist in vielen vielen Geräten gebunden die wir bereits gewerblich nutzen.

Sie möchten mehr Hintergrundinformationen über uns.....nur zu,......

mehr Interna über unser Unternehmen sind nicht für die Öffentlichkeit bestimmt,da viele Mitbewerber sich an uns und unseren Erfahrungsschätzen orientieren.

Ich sehe die Chancen für SIE,in einem der besten und interessantesten Gewerbe "mitzuspielen"

der Flipper ist lebendiger als jemals zuvor und die Möglichkeiten sind vielfältig.

deshalb.........einfach fragen.

Ach ja......warum wir diesen Weg beschreiten möchten....

Die Jahre sind ....vor allem bei meiner lieben lieben Frau nicht spurlos vorübergegangen.

Wir sind ja auch nur Menschen und haben die gleichen Schicksale wie andere.

Meine Frau kann nicht mehr so viel Mitarbeiten doch das Potential in der Flipperwelt ist noch gross und ich habe noch lange nicht vor aufzuhören.....im Gegenteil.

Mitspielen?

01723426538

Noch eines:

Welt der Wunder